fitness-hits

Fitness - Fitnesstipps für Fitness-Fans

Die positiven Effekte von Fitness-Training liegen auf der Hand. Sportlichen Menschen wird nachgesagt, dass sie schlanker, vitaler, gesünder und ausgeglichener sind. Tatsächlich sind die Auswirkungen regelmäßigen Fitness-Trainings auf Herz-Kreislauf-System, Stoffwechsel, Haltungsapparat und Psyche längst erwiesen. „Nebenwirkungen“ von Fitness-Training konnten dagegen nicht bewiesen werden. Bekannte Verletzungen sind in den meisten Fällen durch Überlastung oder Fehlbelastung bedingt. Fitness-Training kann folglich als Wunderheilmittel betrachtet werden: Es hat ein breites Wirkungsspektrum aber keine Nebenwirkungen. Vorausgesetzt ist, dass die Dosierung stimmt!


Nachfolgend möchten wir Ihnen Fitness-Tipps an die Hand geben, die Ihnen den Weg zu einem freudvollen und gesunden Fitness-Training weisen sollen:

Bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, sollten Sie Faktoren, die gegen ein Fitness-Training sprechen, ausschließen können. So genannte Kontraindikationen sind frische Verletzungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Innere Erkrankungen. In diesen Fällen sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt um Rat bitten. Bei Diabetes, Epilepsie oder anderen neurologischen Erkrankungen wird eine gute Kenntnis über die eigene Erkrankung vorausgesetzt. Sie sollten dennoch Ihren Fitness-Trainer über eine Erkrankung in Kenntnis setzen und benötigte Notfall-Medikamente mit sich führen. Bei Unwohlsein, Kopfschmerzen oder Erkältungen ist von einem Fitness-Training abzuraten. Warten Sie bis die Beschwerden abgeklungen sind und Sie sich besser fühlen!

Für die Auswahl der Sportart spielen persönliche Präferenzen, Gesundheitszustand und Körperkonstitution eine große Rolle. Sie sollten wissen, dass die Hauptvoraussetzung für regelmäßiges Training und Erfolg Freude und Wohlbefinden sind. Die Beschreibungen unter der Rubrik „Fitness“ werden Ihnen helfen, die richtige Fitness-Sportart zu finden. Optimal ist die Durchführung des Fitness-Trainings in einem Fitness-Studio oder einer festen Gruppe (Laufgruppe). Dadurch haben Sie vor Ort eine Betreuungsperson, die Ihnen die Übungen zeigt und gegebenenfalls korrigiert.

Zur Erreichung Ihres individuellen Trainingsziels ist ein individuell erstellter Trainingsplan essentiell. Am besten wenden Sie sich an einen Trainer, der auf Basis Ihrer Ziele ein Programm erstellt. Ein Trainingsplan beinhaltet eine genaue Beschreibung über Dauer und Wiederholungszahl der Übungen. Ein optimales Trainingsprogramm enthält einen Ausdauerteil, ein abgestimmtes Krafttraining und Gymnastik- oder Dehnelemente.

Die Häufigkeit und Intensität des Fitness-Trainings richtet sich ganz nach Ihrer körperlichen Verfassung. Damit eine Anpassung des Herz-Kreislauf-Systems und der Muskulatur erfolgen kann, ist es empfehlenswert, mindestens alle 3 Tage zu trainieren. Wenn Sie öfter Zeit haben - umso besser.

Beachten Sie bitte, dass die Dauer der Trainingseinheit Ihrem Fitness-Zustand angepasst ist. Die Intensität der Trainingsbelastung wählen Sie bitte so, dass Sie sich wohl fühlen und eine kleine Anstrengung empfinden. Bei der Belastung darf kein Schmerz oder Missempfinden auftreten. Teilen Sie es dann sofort Ihrem Trainer mit!

Beim Ausdauertraining gilt: Wenn Sie sich bei der Durchführung noch mit einem Partner unterhalten können ohne dass die Luft wegbleibt, haben Sie alles richtig gemacht. Nur so trainieren Sie im so genannten aeroben Bereich. Das heißt Sauerstoff ist Ihr Hauptenergieversorger. Das aerobe Training ist besonders effektiv für die Fettverbrennung, da der Körper nicht die eigenen Kohlenhydratreserven ausschöpft, sondern die Fettdepots angeht.

Messkriterien für die optimale Trainingsintensität sind Herzfrequenz und Laktatwert. Der Laktatwert zeigt an, wie stark der Sportler im aeroben oder auch im anaeroben (nicht aeroben) Bereich trainiert. Die Messung ist etwas aufwändiger und wird daher eher im Leistungsbereich (z.B. beim Marathontraining) verwendet.

Im Fitness-Training ist es üblich, mit einer Pulsuhr zu trainieren. Die Herzfrequenzmessung ist eine einfache Methode zur Bestimmung der Trainingsintensität. Ihre individuelle Ziel-Herzfrequenz hängt vom Trainingszustand, Gewicht und Alter ab. Zur Bestimmung des Trainingspulses wenden Sie sich am besten an Ihren Trainer.


Aerobic »

Fitness-Tipps für das Fitness-Training. Kontraindikationen beim Fitness-Training, Erreichbare Trainingsziele, Trainingspläne. Was ist aerobes Training? Braucht man eine Pulsuhr für das Fitness-Training?